Umweltanalytik

Probenahme von Feststoffen nach PN 98. Weiterhin Probenahme von stehenden und fließenden Gewässern, Grundwässern, Abwässern, Ölproben und Brennstoffen.

Analyse von Wasser, Boden, Bauschutt, Abwasser, Abfall, Schlamm u. a.

Untersuchung nach Vorgaben wie zum Beispiel LAGA, Deponieverordnung, Altholzverordnung, Bundes-Bodenschutzverordnung.

Erstellung von Gutachten für den Abriss.

Die verschiedenen Matrices können auf zahlreiche Parameter untersucht werden.

Anorganisch

  • Schwermetalle
  • Anionen
  • Halogene
  • Elemtentaranalyse
  • Ascheoxidanalyse und weitere

Organisch

  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Mineralölkohlenwasserstoffe (MKW)
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW)
  • Benzen, Toluen, Ethylbenzen, Xylen (BTEX)
  • Adsorbierbare und extrahierbare organisch gebundene Halogene (AOX, EOX)
  • Verschiedene Kohlenstoffuntersuchungen (TOC, TC, TIC) und weitere

Spezielle Methoden

  • Untersuchung von Recyclinggips
  • Untersuchung von Sekundärbrennstoffen nach BGS e.V.
  • Untersuchung von Kreislaufwässern von Industrie- und Fernwärmeheizanlagen
  • Elementarer und abbaubarer organischer Kohlenstoff (EC, AOC)
  • Untersuchung von Permanentgasen (mit GC-WLD)
  • Spezielle Ascheuntersuchungen (RFA, Freikalkbestimmung, reaktives CaO/SiO2)
  • Perkolationsuntersuchungen von Wässern

Zur Verfügung stehende Geräte:

(Auszug)

  • Gaschromatographie (GC) mit verschiedenen Detektoren (MSD, ECD)
  • Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) mit verschiedenen Detektoren (DAD, Fluoreszenz)
  • Ionenchromatographie (IC)
  • Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA)
  • Induktiv gekoppeltes Plasma (ICP-OES)
  • Elementaranalysator
  • Kalorimeter
  • Spektralphotometer
  • Quecksilberanalysator